Wurzelkanalbehandlung.

Natürliche Zahnsubstanz lange erhalten

Natürliche Zahnsubstanz lange erhalten?
Wenn der Zahnnerv (Pulpa) irreversibel entzündet oder bereits abgestorben ist, lässt sich die Zahnsubstanz anhand einer Wurzelkanalbehandlung erhalten. 
Voraussetzung dafür ist jedoch, dass der Wurzelkanal perfekt aufbereitet und gefüllt wird.
Der tote Zahn und wurzelgefüllte Zahn ist nicht für jeden Menschen passend.“
Tatsächlich wird das Thema tote Zähne wissentschaftlich zunehmend kritisch betrachtet. 
Auch wenn das Röntgenbild unauffällig erscheint und der Zahn schmerzfrei ist, kann eine unerkannte chronische Entzündung bestehen.

Ein toter Zahn kann sowohl toxikologische und immunologische Probleme verursachen. 
Das Immnunsystem reagiert dauerhaft auf die tote Zahnsubstanz, es kommt unter anderem zu einem höheren Energieverbrauch (Leistungsabfall).
Deshalb ist es wichtig Sie über dieses Thema individuell zu beraten.
Vereinbaren sie einen Beratungstermin bei Kollege Jens Vogel, unserem spezialisierten Wurzelkanalbehandler.
siehe auch
http://deguz.de/de/fuer-patienten/das-a-z-der-umwelt-zahnmedizin/endodontie/

Jens Vogel

Zahnarzt Jens Vogel hat den Schwerpunkt Endodontologie und ist in unserer Praxis Ihr Ansprechpartner für Wurzelkanalbehandlungen. Anhand modernster Techniken stellt er sicher, dass Ihre natürliche Zahnsubstanz lange erhalten bleibt.

Termin anfragen