Ein Vortrag von Umweltzahnmediziner Dr. Stefan Dietsche beim Jahresseminar der Organisation Life SMS.

Zähne und MS - Wie wirken Alltagsgifte auf das Nervensystem? Ein Vortrag von Umweltzahnmediziner Dr. Stefan Dietsche beim Jahresseminar der Organisation Life SMS
Dr. Stefan Dietsche, spricht zum Thema „Wie wirken Alltagsgifte auf das Nervensystem”.

Umweltgifte schädigen das Immunsystem und können zu chronischen Entzündung führen. Eine Ursache für viele Zivilisationserkrankungen wie Rheuma, Diabetes, Krebs, Burnout, Depression und Neurodegenerative Erkrankungen.

Multiple Sklerose ist ein degenerativer Entzündungsprozess und Betroffene sollten sich gut mit Umweltschadstoffen und deren Auswirkungen auskennen, um ein Fortschreiten der Krankheit langfristig zu vermeiden.

Der Umweltzahnmediziner der diwi-Praxis, Dr. Stefan Dietsche, hält zum Thema „Wie wirken Alltagsgifte auf das Nervensystem – insbesondere bei neurodegenerativen aber auch anderen Erkrankungen?“ einen Vortrag.

Am 2.11.2019, von 14:00 – 18:30 Uhr in der „Residenz am Dom“
An den Dominikanern 6-8, 50668 Köln.

Das Seminar, veranstaltet von Life SMS, richtet sich vor allem an Betroffene und Angehörige, aber auch Heilpraktiker und Ärzte sowie Interessierte, die mehr über die Zusammenhänge von Lebensstil und Multipler Sklerose und der eigenverantwortlichen Krankheitsbewältigung erfahren möchten.

Weitere Informationen finden Sie unter Life SMS und hier.